Könige 2001 - 2005
2001: Herbert Schilmöller und Frau Elisabeth Königin Elisabeth „die Fürsorgliche“ Im Mai 2001 nahmen Tanja Meyer am Diözesanprinzenschießen und Karin Seeger am Diözesanpokalschießen in Winnekendonk (Kevelaer) teil. Mit dem Königspaar wurde eine Königstour zum Berentzen Stammhaus nach Haselünne unternommen Die Jugendprinzessin Tanja Meyer wurde in Rottinghausen Landesbezirksprinzessin Die Schützenbruderschaft Rottinghausen hatte aufgrund des 75 jährigen Jubiläums zum Galaabend eingeladen. Dieser Einladung sind wir mit einer großen Abordnung gefolgt. Auf der Generalversammlung im Januar 2002 wurde Viktor Ripke zum neuen Präsidenten gewählt. Er tritt damit die Nachfolge von Gerd Meyer an, der neun Jahre Präsident der Bruderschaft war. Schriftführerin wurde Christina Seeger, Kassierer Benno Lübberding Die Hallendecke wurde erneuert und der Schützenplatz ausgebessert Jugendprinzessin: Tanja Meyer (Landesprinzessin) Schülerprinz: Bernd Kühling 2002: Manfred Deters und Frau Sabine Manfred Deters wurde Gemeindekönig Das Königspaar hat die Jungschützen auf dem Diözesanjungschützentag in Münster tatkräftig unterstützt. Beim Pokalschießen der Jugend belegte Karin Seeger den ersten Platz. In der Schülerklasse belegte Tobias Kellermann Platz 3. Die Schützenwallfahrt in Bethen wurde von Weihbischof Heinrich Timmerevers begleitet Jugendprinzessin: Steffi von Döllen Schülerprinz: Sascha Deters 2003: Martin Brink und Frau Martina Tanja Meyer und Steffi von Döllen hatten sich für das Europaprinzenschießen in Vöcklabruck (Österreich) qualifiziert. Mit knapp 10 Personen wurden die beiden Schützen in Österreich unterstützt. Tanja Meyer errang beim Adlerschießen den zweiten Platz und erhielt dafür einen Orden. Im Mai 2003 wurde eine Fahrt zum Bundesligaspiel Hamburg gegen Leverkusen organisiert Unter der Leitung der ehemaligen Königinnen Sabine Deters und Christina Seeger wurde nach 17 Jahren  wieder ein Königinnen-Treffen organisiert. Es nahmen 27 ehemalige Königinnen teil. Nach 25 jähriger Tätigkeit als Jungschützenmeister übergab Karl Meyer sein Amt an Jutta Seeger Jugendprinz: Andre Erdmann Schülerprinz: Matthias Lübberding 2004: Hans Scheele und Frau Beate Beim Tellpokalschießen in Ellenstedt waren erstmals auch Damen zugelassen Die Schützen unserer Bruderschaft gewannen erstmals wieder nach 30 Jahren den Tellpokal Karl Meyer wurde das St. Sebastianus Ehrenkreuz verliehen Im Dezember 2004 wurde eine Fahrt zum Biathlon auf Schalke organisiert Jugendprinzessin: Steffi von Döllen (Bezirksprinzessin) Schülerprinz: Bernd Ripke 2005: Heinrich Feldhaus und Uta Kaiser Im Rahmen der Festvorbereitungen kam es zu einem tragischen Unfall, bei dem der aktive Schütze Bernd Seeger um Leben kam. Das Schützenfest wurde abgesagt Beim Bundesjungschützentag in Kaisersesch (in der Eifel) konnten sich die Schützen Tanja Meyer, Steffi von Döllen und Karin Seeger beim BJT-Cup-Schießen durchsetzen. Sie nahmen den begehrten Wanderpokal entgegen. Heinrich Feldhaus war der 50. König unserer Bruderschaft Auf der Generalversammlung wurde beschlossen eine elektronische KK-Schießanlage anzuschaffen. Jugendprinzessin: Elisabeth Ripke Schülerprinz: Hubert Ripke
St. Hubertus Schützenbruderschaft Norddöllen-Astrup e.V.
Könige 1996 - 2000 Könige 2006 - 2010 vorherige Seite nächste Seite
St. Hubertus Schützenbruderschaft Norddöllen-Astrup e.V.
Für Glaube, Sitte, Heimat