Aktuelles aus 2019
Königstour 2019 Samstag, 10.09.2019 Unsere   Königin   hatte   mit   ihrem   Schützenthron   eine   erstklassige   Fahrradtour      organisiert. Aufgrund   eines   Regenschauers   verzögerte   sich   der   Start   um ca.   30   Minuten. Als   die   Sonne   wieder   zum   Vorschein   kam,   startete   die   ca.   70-köpfige   Gruppe   von Astrup   aus   über   den   „Holde“   und   durchs   Herrenholz nach Ambergen   zum   Ellenstedter   Kaiser   Martin   Hollinden   –   dem   Bruder   der   Königin.   Dort   wurde   ein   reichhaltiges   Kaffee-   und   Küchenbuffet   serviert. Auf   der   Weiterfahrt   über   Bonrechtern   musste   ein   weiterer   Regenschauer   abgewartet   werden.   Die   einen   gingen   zum   Schutz   ins   Maisfeld,   andere versteckten   sich   hinter   einen   Baum   und   wieder   andere   stellten   sich   in   einer   Scheune   unter.   Dann   ging   es   auf   dem   direkten   Weg   zur   Schützenhalle noch   Norddöllen.   Mit   leckerem   Grillfleisch,   selbstg emachten   Salaten   und   natürlich   mit   Marion’s   Pommes   verbrachten   die   Schützen   einen   gemütlichen Abend – ganz ohne Regen. weitere Bilder… Landesbezirkskönigschießen in Liener Freitag, 09.08.2019 Alle   amtierenden   Könige   aus   dem   Landesbezirk   Oldenburger-Münsterland   /   Hümmling   werden   jährlich   zum   Landesbezirkskönigschießen   eingeladen. Gastgeber   war   in   diesem   Jahr   die   Schützenbruderschaft   aus   Liener.   Alles   vor   Ort   war   top   organisiert!!   Spannend   wurde   es   bei   der   Siegerehrung   im Festzelt.   Landesbezirkskönig   wurde   Ingo   Taphorn   aus   Kellerhöhe   (28   Ringe),   der   damit   auch   gleichzeitig   Bezirkskönig   aus   Cloppenburg   ist.   Martina Mucker aus Ellenstedt (27 Ringe) wurde Bezirkskönigin für Vechta und Bernd Ortmann aus Liener Bezirkskönig HLF. Das   Ergebnis   von   unserer   Königin   Marion   konnte   sich   auf   jeden   Fall   sehen   lassen.   Mit   26   Ringe   (9,   9,   8)   und   einer   unglücklichen   9,9   hat   sie   nur knapp die Würde der Bezirkskönigin verfehlt. Ergebnisliste LBZ-König Gesamt Ergebnisliste LBZ-Könige Siegerehrung der Rundenwettkämpfe Saison 2018/19 Wieder   eine   Saison   geschafft.   In   Vahren   fand   am   19.07.19   die   Siegerehrung   de r   Rundenwettkämpfe   statt.   In   der   Schützenklasse   1   (LG   Stehend) belegte   unsere   Mannschaft   mit   12:0   Punkten   den   ersten   Platz.   Beste   Einzelschützin   war   Jutta   Seeger   mit   einem   unglaublichen   Durchschnitt   von   288 Ringe.    Karin    Seeger    belegte    mit    282    Ringe    den    dritten    Platz.    Die    Schützenklasse    2    Luftpistole    belegte    ebenfalls    den    ersten    Platz.    Weiter Mannschafts- und Einzelsiege können der nachfo lgenden Siegerliste entnommen werden. Ergebnisliste RWK             Foto: Günther Dobelmann Hanna Niemann hat sich für das Bundesprinzenschießen qualifiziert - Diözesanjungschützentag in Laer Sonntag, 16.06.2019 Die   Schützenbruderschaft   Laer   bei   Münster   war   Ausrichter   der   diesjährigen   Diözesanjungschützentage   (DJT).   Mit   14   Schützen   machten   wir   uns   auf den   Weg,   um   Hanna   beim   Diözesanprinzenschießen   tatkräftig   zu   unterstützen.   Bereits   am   Samstag   zeigten   die   Schützen   Mareike   Meyer,   Hanna Niemann   und   Dominik   Holtvogt   beim   DJT-Cup-Schießen   ihr   Können.   Es   konnte   ein   hervorragendender   vierter   Platz   erreicht   werden.   Dies   war   die Vorgabe   für   das   Prinzenschießen   am   Sonntag.   Hanna   schoss   24   Ringe   LG   stehend,   belegte   Platz   4   und   ist   damit   für   das   Bundesprinzenschießen   in Lövenich (Köln) qualifiziert. Tolle Leistung – toller Tag!! 20 jähriges Jubiläum des Kinderheims St. Kazimier in Alvitas Mit   einer   Reisegruppe   von   26   Leuten   machten   wir   uns   am   Mittwoch,   den   12.   Juni   2019   auf   den   Weg   nach   Alvitas,   um   dort   mit   den   Kindern   im Kinderheim   das   20   jährige   Bestehen   zu   feiern.   Im   Jahr   1999   wurde   in   Alvitas   das   erste   Kinderheim   eröffnet,   in   dem   Kinder   und   Jugendliche   aus benachteiligten   Familien   unterkommen.   Anlässlich   des   Jubiläums   fand   am   Donnerstag   ein   Gottesdienst   in   der   kleinen   Kirche   von   Alvitas   statt. Anschließend   wurden   alle   Gäste   im   Gemeindehaus   empfangen,   wo   der   Heimleitung   Vytautas   Kajokas   und   dem   Kinderheim   zahlreiche   Glückwünsche überbracht    wurden.        Die    Kinder    aus    dem    Kinderheim    hatten    einiges    vorbereitet.   Tanz-    und    Gesangseinlagen    wurden    trotz    der    großen    Hitze hervorragend   präsentiert.   Eine   rundum   gelungene   Jubiläumsfeier.   Am   Folgetag   besuchten   wir   Visbeks   ehemalige   evangelische   Kirche   in   Sudargas sowie   ein   Kinderheim   in   Sakiai   (in   der   Nähe   von   Marijampole).   Am   Nachmittag   besuchten   wir   eine   weitere   Kirche   an   der   Memel.   Eine   traumhafte Gegend   –   sehr   idyllisch   gelegen.   Der   Samstag   führte   uns   dann   zum   Berg   der   Kreuze.   Sehr   beeindruckend!   Im   Jahr   2005   wurde   für   die   Lebenden   und Verstorbenen   der   Schützenbruderschaft   Norddöllen-Astrup   ein   Kreuz   aufgestellt.   Wir   haben   uns   hiervor   versammelt   und   ein   „Vater   unser“   gebetet. Am Sonntag   ging   es   dann   zurück   in   die   Heimat.   Zuvor   konnten   wir   noch   einen   Abstecher   in   Litauens   Hauptstadt   Vilnius   machen.      Mit   einer   Stunde Verspätung erreichten wir am späten Sonntagabend den Bremer Flughafen. Es   waren   sehr   bewegende,   schöne   und   auch   humorvolle   Tage   in   Litauen.   Die   Begegnung   mit   den   Menschen   vor   Ort   zeigt,   wie   wichtig   unsere Unterstützung in den vergangenen Jahren war, wie wichtig diese zurzeit ist, und wie wichtig es ist, dass diese auch in Zukunft Bestand hat. …weitere Bilder der Litauenreise Bericht 20 Jahre Kinderheim St. Kazimier Siegerehrung der Landesmeisterschaften 2019 Hervorragende    Ergebnisse    gab    es    bei    den    diesjährigen    Landesmeisterschaften.    Die    Damenklasse    I    (LG    Stehend)    belegte    Platz    1.    In    der Einzelwertung   schaffte   es   Jutta   mit   289   Ringe   ebenfalls   auf   Platz   1.   Karin   Seeger   mit   280   Ringe   auf   Platz   2.   In   der   Disziplin   KK   3-Stellung Altersklasse   belegte   Michael   Kallage   mit   254   Ringe   Platz   1.   Einen   weiteren   Mannschaftssieg   gab   es   in   der   Altersklasse   LG   Stehend.   In   der Einzelwertung kam Franz Zurwellen mit 280 Ringe auf Platz 1 und Rainer Se eger mit 261 Ringe auf Platz 2. Ergebnisliste LBZ 2019 Integrationsgruppe Lohne zu Gast in Norddöllen Donnerstag, 23. Mai 2019 Seit   mehr   als   30   Jahren   organisiert   die   Integrationsgruppe   Lohne Aktivitäten,   bei   denen   Menschen   mit   und   ohne   Behinderungen   gemeinsam Ausflüge unternehmen.   Während   des   Litauen-Aufenthaltes   im   vergangenen   Jahr   ist   die   Idee   entstanden,   die   Integrationsgruppe   zu   unserer   Schützenhalle   nach Norddöllen   einzuladen.   Gesagt,   getan.   Gemeinsam   mit   dem   Leiter   der   Gruppe,   Martin   Nordlohne,   war   die   Gruppe   am   vergangenen   Donnerstag   in Norddöllen.   Mit   Begeisterung   konnten   sie   unter   der   Leitung   unserer   Schießmeister   das   Luftgewehr-Schießen   ausprobieren.   Bei   Bratwurst   und   kühlen Getränken   hatten   wir   mit   den   Gästen   viel   Spaß   und   eine   kleine   Siegerehrung   rundete   den   Abend   ab.   Dieser   Besuch   hat   gezeigt,   wie   schön   und   wie wichtig solche Aktivitäten in unserer Gesellschaft sind. Bezirksjungschützentag in Bühren Samstag, 18.05.2019 Mit    viel    Spaß    und    guten    Ergebnissen    waren    unsere    Jungschützen    beim    diesjährigen    Bezirksjungschützentag    dabei.    Die    gastgebende Schützenbruderschaft    Schneiderkrug-Bühren    hatte    für    die    Jugend    einiges    zu    bieten.    Bei    den    Schießwettbewerben    konnte    sich    unsere Jugendmannschaft   durchsetzen   und   belegte   den   ersten   Platz.   Hanna   Niemann   aus   Astrup   erreichte   sogar   Platz   1   in   der   Einzelwertung.   Die Bambinimannschaft belegte den dritten Platz und in der Schülerklasse erreichte Christoph Vorwerk mit 49 Ringe Platz 2. Glückwunsch den Siegern….und weiter so! Hohe Auszeichnung für verdiente Schützen Sonntag, 28.04.2019 Im   Rahmen   des   diesjährigen   Schützenfestes   in   Norddöllen   wurde   vier   Schützen,   die   sich   durch   ihr   besonderes   Engagement   sehr   verdient   gemacht haben,   von   Bezirksbundesmeister   Gerd   Martens   eine   Auszeichnung   überreicht.   Engelbert   Lüers,   Clemens   Themann   und   Hans   Kurre   wurden   der Hohe Bruderschaftsorden und Jutta Seeger das Ehrenkreuz des Sports in Bronze verliehen. Engelbert   Lüers   ist   bereits   seit   63   Jahren   Mitglied   der   Schützenbruderschaft   und   gehört   damit   zu   den   Gründungsmitgliedern.   Für   ihn   hat   der Schießsport   eine   sehr   große   Bedeutung.   Mit   seinen   83   Jahren   nimmt   er   nicht   nur   am   wöchentlichen   Übungsschießen   teil   sondern   auch   an   den jährlichen   Rundenwettkämpfen   sowie   an   Wettkämpfen   auf   Bezirks-   und   sogar   Landesebene.   Auch   Clemens   Themann   zählt   zu   den   sehr   aktiven Senior-Schützen   und   nimmt   ebenfalls   regelmäßig   an   Wettkämpfen   sowie   an   zahlreichen   Vereinsveranstaltungen   teil   und   zeigt   damit   viel   Freude   am Vereinsleben.   Im   Jahr   1997   war   er   selbst   Schützenkönig   der   Bruderschaft.   Hans   Kurre,   Hauptmann   der   Kompanie Astrup   und   Schützenkönig   im   Jahr 1999,   gilt   als   sehr   pflichtbewusster   Kompanieführer   und   steht   dem   Verein   stets   zur   Seite.   Durch   seine   offene   und   hilfsbereite   Art   ist   er   bei   allen Schützen   sehr   beliebt.   Jutta   Seeger   ist   im      Schießsport   sehr   erfolgreich   unterwegs.   Der   LG-Stehend-Anschlag   zählt   dabei   zu   ihrer   Paradedisziplin,   mit der   sie   in   den   letzten   Jahren   Erstplatzierungen   auf   Landes-   und   Diözesanebene   erreicht   hat.   Zudem   ist   sie   seit   15   Jahren   Jungschützenmeisterin   und unterstützt den Verein in vielen Belangen. Der   Vorstand   und   die   Schützenbruderschaft   gratulieren   den   vier   Schützen   zu   diesen   besonderen   Auszeichnungen   und   wünschen   weiterhin   viel Freude bei der Teilnahme am Vereinsleben. Marion Kurre ist die erste Königin in Norddöllen-Astrup Sonntag, 28. April 2019 Doll   –   Döller   –   Norddöllen   –   Auch   in   diesem   Jahr   stand   das   Schützenfest   wieder   ganz   unter   diesem   Motto.   Bereits   am   Samstagabend   sorgte   die Spitzenband   „Live   Sensation“   für   eine   wahnsinnige   Stimmung   im   Festzelt,   so   dass   bis   in   den   frühen   Morgen   ausgelassen   gefeiert   wurde   –   einmalig und spitzenmäßig! Der   alte   Schulhof   in   Norddöllen   war   erstklassig   hergerichtet   für   den   Empfang   der   Gastvereine   sowie   für   die   Vorstellung   des   neuen   Königspaares   mit Hofstaat.   Heftige   Regenschauer   zwangen   jedoch   kurzerhand   zum Abbruch   und   die Ansprachen   mussten   im   Festzelt   stattfinden.   Mit   dem   Spruch   „Es ist   so   schön   die   Runde,   in   der   wir   zusammen   sind,   heute   wird   gefeiert,   darauf   freut   sich   jedes   Kind“   begrüßte   der   Präsident   Christian   Meyer   alle anwesenden   Schützen   und   Gäste   sowie   die   Gastvereine   aus   Visbek,   Rechterfeld,   Hagstedt,   Langförden   und   Lutten   sowie   den   Spielmannszug   Visbek und   den   Musikverein   Visbek.   Ein   ganz   besonderer   Gruß   galt   der   Schülerprinzessin   Isabell   Mählmann,   dem   Jugendprinz   Dominik   Holtvogt   und natürlich   dem   Königspaar   Marion   I.   und   Hans   –   der   Gutmütige.   Marion   ist   in   der   Schützenbruderschaft   in   der   über   60   jährigen   Vereinsgeschichte   die erste   Königin.   Mit   ihrem   Prinzgemahl   Hans   an   ihrer   Seite   wird   es   sicherlich   ein   tolles   Königsjahr.   Begleitet   wird   das   Königspaar   von   ihrem   Hofstaat. Dazu   gehören   Karl   und Agnes   Meyer,   Hubert   und   Mechthild   Lüers, Thomas   und   Beate   Meyer,   Rainer   und   Karina   Seeger,   Stefan   und   Melanie   Holtvogt sowie Thomas und Mareike Muhle. Als   Bürgermeister   überbrachte   Gerd   Meyer   Grüße   von   Rat   und   Verwaltung   und   wünschte   dem   neuen   Präsidenten   Christian   Meyer   viel   Erfolg.   Der gelungene Samstagabend sei ein guter Schützenfestauftakt gewesen – sowohl für Jung als auch für Alt. Zu   Gast   war   in   diesem   Jahr   der   neue   Bezirksbundesmeister   Gerd   Martens.   Er   nutzte   den   feierlichen   Rahmen   um   Hans   Kurre,   Engelbert   Lüers   und Clemens Themann mit dem Hohen Bruderschaftsorden und Jutta Seeger mit dem Ehrenkreuz des Sports in Bronze auszuzeichnen. Am Abend sorgte die Band  „ Sweet Dreams“ wieder einmal für erstklassige Stimmung. Bilder vom Schützenfest Samstag Bilder vom Schützenfest Sonntag Marion Kurre ist die erste Schützenkönigin der Schützenbruderschaft Norddöllen-Astrup Dieses   Königsschießen   wird   sicherlich   in   die   Vereinsgeschichte   der   Bruderschaft   einziehen,   denn   mit   Marion   Kurre   gibt   es   erstmalig   eine   Königin,   die im   kommenden   Jahr   die   Schützenbruderschaft   repräsentieren   wird.   Marion   zeigte   sich   sehr   zielsicher,   als   sie   das   Gewehr   in   die   Hand   nahm   und   20 Ringe   vorlegte.   Hans   Kurre   versuchte   es   ebenfalls,   konnte   mit   dem   Ergebnis   seiner   Frau   jedoch   nicht   mithalten.   Auch   Benno   Lübberding   nahm   am Schießen   um   die   Königswürde   teil.   Beim   Nachsetzen   war   dann   schnell   klar,   dass   es   in   diesem   Jahr   mit   Marion   Kurre   eine   Königin   geben   wird.   Ihr Mann,   Hans   Kurre,   Hauptmann   der   Kompanie   Astrup,   wird   als   „Prinzgemahl“   an   ihrer   Seite   stehen.   Damit   lösen   sie   das   Königspaar   aus   dem   Jahr 2018,   Ludger   und   Regina   Lübberding,   ab.   Der   Königspokal,   der   jährlich   unter   allen   ehemaligen   Königen   ausgeschossen   wird,   geht   in   diesem   Jahr   an Josef   Kellermann.   Bereits   am   vergangenen   Wochenende   wurden   die   neuen   Prinzen   ermittelt.   Isabell   Mählmann   ist   Schülerprinzessin   und   Dominik Holtvogt,   der   Enkel   der   Schützenkönigin,   ist   Jugendprinz.   Nach   der   Proklamation   des   neuen   Königspaares   und   der   Prinzen   folgte   ein   geselliger Abend in der Schützenhalle. Beim   Schützenschnurschießen   waren   folgende   Schützen   erfolgreich:      Mareike   Meyer,   Felix   Lübberding,   Marlies   Holtvogt   (Schützenschnur   in   Grün), Stefan   Holtvogt,   Dirk   Feldhaus, Andreas   Frilling,   Stefan   Ripke,   Bernd   Kühling,   Gerda   Feldhaus,   Marie   Christin   Zurwellen,   Thomas   Lübberding, André Brengelmann,   Josef   von   Buchholz   (Eichel   in   Grün),   Matthias   Lübberding   (Schnur   in   Silber),   Christian   Meyer,   Gerd   Frilling   (Eichel   in   Silber),   Hans- Joachim Kurre (Schnur in Gold), Karin Seeger, Heinz Feldhaus (Eichel in Gold). Das Schützenfest wird am 27. und 28. April in Norddöllen gefeiert – Doll – Döller – Norddöllen!!! Wir freuen un s auf ein ereignisreiches Schützenjahr mit den Regenten! Hier gibt es weitere Bilder vom Königsschießen! Gemeindepokalverbandssitzung der Schützen in Norddöllen Montag, 01.04.2019 Am   Montag,   den   1.   April   2019   fand   in   der   Schützenhalle   Norddöllen   die   Gemeindepokalverbandsversammlung   statt.   Eingeladen   waren   die   vier Visbeker   Schützenvereine   sowie   eine   Abordnung   des   Spielmannszuges   Visbek.   Als   Vorsitzender   des   Verbandes   begrüßte   Josef   Feldhaus   die anwesenden   Vorstände   und   Könige   der   Gemeinde.   Es   folgten   Berichte   des   Schriftführers   Christoph   Freese,   des   Kassierers   Detlef   Gerdesmeyer   und des   Schießmeisters   Torsten   kl.   Lamping.   Die   Schießsportabteilung   berichtete   über      das   Gemeindepokalschießen   2018,   welches   in   Norddöllen stattfand.    Dort    errang    der    Visbeker    Schützenkönig    Thomas    Schickling    neben    der    Königs-    und    Kaiserwürde    in    Visbek    auch    den    Titel    des Gemeindekönigs.   Visbeks   Bürgermeister   Gerd   Meyer   richtete   ebenfalls   ein   paar   Worte   an   die   Versammlung.   Er   freue   sich   über   den   Austausch   und über   das   Miteinander   der   Visbeker   Schützenvereine.   Das   aktive   Vereinsleben   der   Schützen   habe   in   der   Gemeinde   Visbek   eine   große   Bedeutung.   Des Weiteren   wies   er   auf   die   anstehende   1.200   Jahrfeier   in   Visbek   hin.   Auch   die   Schützen   werden   am   Festakt   teilnehmen   und   das   Schützenwesen präsentieren.  Im Anschluss standen die Wahlen an. Hier wurden der 1.   Vorsitzende   Josef   Feldhaus,   der   Kassierer   Detlef   Gerdesmeyer   und   der Schießwart   Karl   Meyer   in   ihren   Ämtern   bestätigt.   Die   anwesenden   Vorstände   berichteten   über   Neuerungen   im   Verein.   Der   Spielmannszug   Visbek verkündete   dass   es   einige   Neuzugänge   im   Verein   gebe.   Leider   werde   aufgrund   der   rückläufigen   Besucherzahlen   des   Spielmannszugballes,   die Veranstaltung   im   Herbst   2019   erstmalig   nicht   mehr   stattfinden.   Christian   Meyer   von   der   Schützenbruderschaft   Norddöllen-Astrup   stellte   sich   kurz   als neuer   Präsident   des   Vereins   vor.   Der   Spaß   an   der   Vereins-   und   Vorstandsarbeit   habe   ihn   im   Januar   dazu   bewegt,   den   Vorsitz   des   Vereins   zu übernehmen.   Stephan   Ripke   wird   ihn   als   Stellvertreter   unterstützen.   Er   sprach   die   Einladung   zum   Schützenfest   aus,   welches   am   27.   und   28.   April gefeiert   wird.   Bei   den   Rechterfelder   Schützen   gibt   es   einen   neuen   Pressewart.   Das   Amt   von   Aloys   Olberding   habe   Christian   Eckstein   übernommen. Außerdem   sei   seit   Oktober   letzen   Jahres   der   Schützenhof   wieder   verpachtet   und   mit   dem   Gastwirt   Matthias   Surmann   sicherlich   in   guten   Händen.   Die Visbeker   Schützen   hatten   keine   Veränderungen   im   Vorstand   zu   verkünden,   jedoch   Andre   Scheele   als   Verantwortlichen   für   den   Bereich   Datenschutz benannt.   In   diesem   Zusammenhang   wurde   kurz   über   die   Umsetzung   der   DSGVO   gesprochen.   Die   Hagstedter   Schützen   hatten   ebenfalls   keine Neuerungen   im   Vorstand   zu   vermelden.   Alle   Vereine   freuen   sich   auf   gut   besuchte   Schützenfeste   in   der   kommenden   Saison   und   auf   viele   gesellige Stunden im Vereinsleben. Die Schießsportabteilung verkündete, dass das diesjährige Gemeindepokalschießen am 12. Oktober in Hagstedt stattfinden wird. Traditionell wurde die Versammlung mit dem Lied „Heil Dir, o Oldenburg“ beendet. Siegerehrung der Bezirksmeisterschaft Donnerstag, 28.03.2019 Die   Bezirksmeisterschaften   der   Schützen   wurden   im   März   von   der   Schützenbruderschaft   Holtrup-Langförden   ausgerichtet.   Auf   der   Siegerehrung   in Vechta/Hagen    konnten    die    Schützen    aus    Norddöllen-Astrup    insgesamt    3    Pokale    und    12    Siegernadeln    entgegennehmen.    Jeweils    einen Mannschaftspokal   gab   es   für   die   Damen   I   (LG   Stehend),   Schützen   (LP)   und   Altersklasse   (LG   Stehend).   Die   besten   Schützen   unserer   Bruderschaft waren   Engelbert   Lüers,   Franz   Zurwellen,   Rainer   Seeger,   Thomas   Meyer,   Michael   Kallage,   Benno   Lübberding,   Matthias   Lübberding,      Jutta   Seeger, Karin Seeger und Steffi Varel mann. Die Ergebnisse in den einzelnen Disziplinen können in der Ergebnisliste nachgelesen werden. Preisknobeln der Schützen im Dorfhaus Astrup Samstag, 23.03.2019 Die   Würfel   sind   gefallen! An   drei   Wochenenden   haben   die   Schützen   aus   Norddöllen-Astrup   und   viele   Freunde   des   Vereins   im   Dorfhaus Astrup   fleißig geknobelt   und   dort   einige   gesellige   Stunden   verbracht.   Beim   Endknobeln   am   Samstag   hatte   Heinz   Gelhaus      ein   glückliches   Händchen   und   belegte den   ersten   Platz   (100,00   Euro).      Den   zweiten   Platz   belegte   Hans   Kurre   (Schinken)   gefolgt   von   Clemens   Meyer   (Schinken)   und   Johannes   Scheele (Schinken). Beim   Schinkenknobeln   siegte   am   letzten   Wochenende   Hannes   Nordmann.   Auf   den   zweiten   Platz   knobelte   sich   Stephan   Ripke   und   auf   den   dritten Platz Melanie Holtvogt. Es hat wieder einmal sehr viel Spaß gemacht. Ein Dankeschön an alle „Schreibe r“ und an Marion Kurre für die nette Bewirtung im Dorfhaus. Winterfest mit Kohlessen – Thomas Lübberding und Anne Lührmann sind das Kohlkönigspaar 2019 Samstag, den 2. Februar 2019 Bereits der Kartenvorverkauf ließ darauf schließen, dass es ein gut besuchtes Winterfest werden wird. Insgesamt fanden sich Samstagabend etwas über 150 Schützen und Freunde des Vereins im Gasthaus Hogeback in Erlte ein, um am traditionellen Grünkohlessen teilzunehmen. Erstmalig begrüßte der stellvertretende Präsident, Stephan Ripke, die anwesenden Gäste. Nach dem leckeren Grünkohlessen streiften General Arnold Westerkamp und Stephan Ripke durch die Reihen, um einen geeigneten Kohlkönig ausfindig zu machen. In diesem Jahr wurden Thomas Lübberding und Anne Lührmann zum neuen Kohlkönigspaar gekürt. Stephan Ripke bedankte sich bei den aktiven Schützen, die im vergangenen Jahr an kaum einer Veranstaltung gefehlt hatten, und überreichte ihnen ein kleines Präsent. Dazu gehörten Marion Kurre, Josef Kellermann und Thomas Meyer. In einem kurzen Bericht stellte Alfons Hoping seine Aktivitäten in Litauen vor. Alljährlich wird auf dem Winterfest für das Kinderheim gesammelt. Auch in diesem Jahr kam dank der zahlreichen und großzügigen Spender eine stolze Summe von 1.444,44 Euro zusammen. Bernd Bischof und Benno Lübberding berichteten kurz über den Litauen-Aufenthalt im März 2018. Dort konnte der Scheck vom letztjährigen Winterfest direkt an Pfarrer Vitautas Kajokas übergeben werden. Bei der diesjährigen Sonderverlosung hatte Hendrik Zurhake besonders viel Glück und freute sich über den großen Schinkenkorb. Weitere Hauptpreise der Verlosung gingen an Norbert Marischen (Gutschein Holzbriketts), Bernd Kühling (100 Euro Gutschein „För Dit un Dat“), Jörg Meyer (Tagesfahrt nach Amsterdam), Herbert Brink (Schubkarre), Markus Harting (Schinken 2x), Maria Frilling (Schinken) und André Brengelmann (Schinken). Die Stimmung im Saal war prächtig und DJ Manfred sorgte mit stimmungsvoller Musik bis in den Morgenstunden für eine volle Tanzfläche. weitere Bilder… Die Schützenbruderschaft Norddöllen-Astrup steht mit Christian Meyer und Stephan Ripke unter neuer Führung – Viktor Ripke wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt Am   19.   Januar   2019   fand   die   jährliche   Generalversammlung   der   Schützenbruderschaft   Norddöllen-Astrup   e.V.   statt.   Der   stellvertretende   Präsident Christian   Meyer   begrüßte   die   anwesenden   Schützen.   Ein   besonderer   Gruß   galt   dem   König   Ludger   Lübberding,   dem   Kaiser   Benno   Lübberding, Präses   Hermann-Josef   Lücker   und   Visbeks   Bürgermeister   Gerd   Meyer.   In   einem   Moment   der   Stille   wurde   an   die   im   Jahr   2018   verstorbenen Vereinsmitglieder Christoph Olthoff, Klaus Danecki und Heinz Mekelnborg gedacht. Im        Vorstandsbericht    des    stellvertretenden    Präsidenten    Christian    Meyer    wurde    über    die    Geschehnisse    des    letzten    Jahres    berichtet.    Zu    den Höhepunkten   zählten   unter   anderem   die   Auszeichnung   der   Schützen   Viktor   Ripke   und   Josef   Kellermann   mit   dem   St.   Sebastianus   Ehrenkreuz,   das Schützenfest   mit   dem   einmaligen   Geschwisterthron,   der   Besuch   der   litauischen   Gäste   bei   der   Schützenhalle   sowie   das   gelungene   Königinnentreffen im September. Im   Anschluss   wurden   die   Berichte   der   Jungschützenmeisterin   Jutta   Seeger   und   des   Schießmeisters   Karl   Meyer   vorgetragen.   Sie   berichteten   über zahlreiche   Mannschafts-   und   Einzelsiege   auf   Bezirks-   Landes-   und   sogar   auf   Diözesanebene.   Für   besondere   Schießleistungen   im   vergangenen   Jahr wurden Clemens Themann, Engelbert Lüers, Benno Lübberding, Karl Meyer und Jutta Seeger Leistungsabzeichen verliehen. Auch    unser    Bürgermeister    Gerd    Meyer    richtete    ein    paar    Worte    an    die    Versammlung.    Er    dankte    dem    Vorstand    für    die    gelungene   Arbeit    im vergangenen   Jahr.   Das   Zusammenstehen   der   beiden   Dörfer   Astrup   und   Norddöllen   und   die   zahlreichen   Aktivitäten   seien   dass,   was   den   Verein ausmache.   Auch   der   Zuschuss   der   Gemeinde   für   das   neue   Jungschützengewehr,   welches   der   Versammlung   präsentiert   wurde,   sei   gut   angelegtes Geld. Zum   weiteren   Punkt   der   Versammlung   gehörten   Neuwahlen.   Zunächst   wurde   Bernd   Kühling   jun.   aus   Visbek   von   der   Kompanie   Norddöllen   zum neuen „Spieß“ gewählt. Da   auf   der   letzten   Generalversammlung   kein   Kandidat   für   das   Amt   des   Präsidenten   aufgestellt   werden   konnte,   übernahm   der   stellvertretende Präsident   Christian   Meyer   für   ein   Jahr   kommissarisch   die   Aufgaben   des   Vorsitzenden.   Christian   bedankte   sich   insbesondere   bei   Viktor   Ripke   und Josef Kellermann, die ihm bei der kommissarischen Ausführung der Vorstandsaufgaben immer zur Seite standen. Aufgrund   der   guten   Zusammenarbeit   mit   den   Mitgliedern   und   dem   Spaß   an   der   Vereinsarbeit   hatte   sich   Christian   Meyer   nun   bereit   erklärt   als Präsident   zu   kandidieren.   Somit   wurde   er   von   der   Versammlung   zum   neuen   Präsidenten   der   Schützenbruderschaft   gewählt.   Unterstützt   wird   er   vom neuen stellvertretenden Präsidenten Stephan Ripke aus Astrup. Die Jungschützenmeisterin Jutta Seeger wurde in ihrem Amt bestätigt. Gerd   Meyer   übernahm   erneut   das   Wort   und   bedankte   sich   bei   Viktor   Ripke,   der   stets   mit   Leib   und   Seele   und   mit   viel   Freude   16   Jahre   lang   das Amt des   Präsidenten   ausgeführt   habe. Als   Zeichen   der Anerkennung   und   Wertschätzung   wurde   Viktor   Ripke   von   der   Versammlung   zum   Ehrenpräsidenten ernannt. Unter   dem   Punkt   „Verschiedenes“   wurde   auf   die   Datenschutzgrundverordnung   hingewiesen,   die   bereits   allen   Vereinsmitgliedern   zur   Verfügung gestellt   wurde.   Weiter   wurde   die   geplante   Sanierung   des   Zeltvorplatzes   angesprochen,   welche   voraussichtlich   2020   umgesetzt   wird.   Zum   Schluss   der Versammlung wies  Christian Meyer auf das bevorstehende Winterfest am 2. Februar 2019 hin.
St. Hubertus Schützenbruderschaft Norddöllen-Astrup e.V.
St. Hubertus Schützenbruderschaft Norddöllen-Astrup e.V.
Für Glaube, Sitte, Heimat
Kohlkönigspaar 2019 Anne Lührmann und Thomas Lübberding
Die Sieger der Bezirksmeisterschaft 2019
Königin Marion I. und Prinzgemahl Hans
Mannschafts- und Einzelsieger der LBZ-Meisterschaften Foto: Günther Dobelmann
Die Königstour 2019